Witze Zum Wegschmeißen

Ossi Wessi Witze (228)

Bewertung: 1 von 5

Honecker bekommt eines Tages die Möglichkeit mit Ulbricht, der ja nun im Politikerhimmel ist, ein kleines Telefonat zu führen. Sie redenueber dies und jenes und am Ende fragt Honecker, ob er etwas für Ulbricht tun könne. Dieser sagt: "Wenn der nächste Politiker stirbt, dann gib ihm doch bitte ein Essbesteck für mich mit." Honecker fragt verwundert: "Wieso das denn? Müsst Ihr dort oben mit den Händen essen?" "Das nicht. Aber wenn die Adenauer-Clique Tischdienst hat, muss ich immer mit Hammer und Sichel essen."

Witz Nr. 2676
Welches sind die 4 Säulen der sozialistischen Weltwirtschaft? - die mongolische Mikroelektronik - die Errungenschaften der sowjetischen Landwirtschaft - der Bienen Fleiß der Polnischen Arbeiter - das statistische Jahrbuch der DDR

Witz Nr. 2677
Frage: "Was sagt die Sonne, wenn sie am Abend untergeht?" Antwort: "Gott sei Dank, dass ich wieder im Westen bin!"

Witz Nr. 2678
DDR-Volkszählung: Erste Frage: 'Beabsichtigen Sie im Jahre 1952 noch in der DDR zu leben, wenn ja - wovon?'

Witz Nr. 2679
Was macht ein Ossi, wenn er in der Wüste 'ne Schlange sieht? Erstellt sich an!

Witz Nr. 2680
Was ist der Unterschied zwischen einer Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft(LPG) und einem Lodenmantel? Es gibt keinen. Beide haben kein Futter!

Witz Nr. 2681
Honecker s Politik ist wie seine Hütte: Großer Rand aber kein Futter.

Witz Nr. 2682
Das Programm des IX. Parteitages: -Hereintragen des Präsidiums. -Synchronisieren der Herzschrittmacher. -Absingen des Liedes "Wir sind die junge Garde des Proletariats."

Witz Nr. 2683
"Entschuldigung, Kollegen, ist das die Sitzung, die um 14.oo Uhr stattfinden sollte?" "Nein, das ist die Sitzung von 8.3o Uhr!" "Na wie spät ist es denn jetzt?" "16.ooUhr, Kollege!..."

Witz Nr. 2684
"Wiebeurteilen Sie die neue Erzählung von Dieter Freitag?" fragte der Minister. "Ich würde sagen, eine gute Erzählung", meinte der Kritiker. Der Minister schüttelte den Kopf. "Das heißt, in mancher Beziehung gut." Der Minister schüttelte den Kopf. "In mancher Beziehung gut, das heißt für Reaktionäre gut, die ziehen solche Art Scherze vor." Der Minister schüttelte den Kopf. "Viele her für die Radikalen, ich habe mich vorhin versprochen." Der Minister schüttelte den Kopf. "Im Allgemeinen ist diese Erzählung schlecht." Der Minister schüttelte den Kopf. "Man darf sie dabei aber auch nicht im Ganzen verdammen." Der Minister schüttelte den Kopf und sagte: "Schrecklich unbequem, dieser Kragen..."

Witz Nr. 2685
Der bekannten DDR-Eiskunstläuferin Gabriele Seyfert-Messerschmidt verspricht Honecker, einen Wunsch zu erfüllen. "Öffnen Sie für einen Tag die Mauer!" "Du, du, du!", meint Honecker: "Willst wohl mit mir ganz allein sein?"

Witz Nr. 2686
Erich Honecker hat sich ein Bein gebrochen. Er ist in eine der vielen Versorgungslücke gefallen...

Witz Nr. 2687
Honecker bekommt einen Brief von seiner uralten Mutter aus dem Saarland, die nach seinem Wohlergehen und seiner Tätigkeit fragt. Erich schreibt, er sei Staatsratsvorsitzender; das wäre so was Ähnliches wie in ihrer Jugendzeit der Kaiser. Es ginge ihm sehr gut, er hätte eine schöne Villa, ein Auto mit Chauffeur etc. etc. Antwortet die Mutter: "Mein lieber Erich! Ich habe Angst um Dich! Pass besonders auf die bösen Kommunisten auf, dass die Dir nicht alleswegnehmen!"

Witz Nr. 2688
Erich Honecker besucht eine Nervenheilanstalt. Gut einstudiert brüllen die Schwachsinnigen: "Es lebe unser geliebter Staatsratsvorsitzender!!!" Nur der Aufseher schweigt. Als einer der Leibwächter Honecker s ihn deswegen anspricht, meint er: "Entschuldigen Sie bitte, ich gehöre nicht zu den Verrückten!"

Witz Nr. 2689
Besichtigung im selben Irrenhaus. "Das hier ist ein besonders schwerer Fall", klagt der Arzt und zeigt auf einen Insassen, "der stellt nicht einmal das Radio aus, wenn Honecker eine Rede hält!"

Witz Nr. 2690

Erste Seite  Vorherige Seite < 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > Nächste Seite  Letzte Seite